Bergsteiger mit hohen Ambitionen zum Finale in Jakarta



Janja Garnbret. Foto: www.alesfevzer.com

Der slowenische Fünfer wird nämlich um die letzten Schwierigkeitspunkte für die Gesamtwertung des Pokals gemessen Janja Garnbret, Lukas Potočar, Mia Krampl, Vita Lukas und Mailand Preskardie sich bereits auf den Weg nach Indonesien gemacht haben.

Für die Olympiasiegerin und sechsmalige Weltmeisterin Janja Garnbret beginnt eine neue Saison voller Wettkämpfe. Im schottischen Edinburgh holte sie sich vor dem letzten Akt der Saison mit einer glänzenden Serie von vier Siegen und zwei zweiten Plätzen den Titel der Gesamtsiegerin im Schwierigkeitsgrad.


Luka Potočar ist vor dem Finale in Jakarta Gesamtzweiter.  Foto: EPA
Luka Potočar ist vor dem Finale in Jakarta Gesamtzweiter. Foto: EPA

Es ist ihr fünfter Gesamtsieg in der Schwierigkeit, und mit insgesamt zehn gewonnenen Titeln in der Saisonendliste ist sie punktgleich mit der Rekordhalterin aus Frankreich, Sandrine Levet. Obwohl sie den Plan bereits umgesetzt hat, wird sie in Jakarta auftreten und versuchen, eine weitere Kirsche auf dem Kuchen einer bereits brillanten Saison hinzuzufügen.

Potočar vor der Schlusssekunde
Bei den Herren ist der Titel noch nicht vergeben. Der 20-jährige Potočar ist im Gesamtschwierigkeitsgrad sehr hoch. Der Sieger des Heimspiels in Koper ist vor dem Finale Gesamtzweiter in Schottland. Das Wettkampfwochenende in Jakarta beginnt mit dem Speed-Wettkampf, der für die Slowenen an Interesse verloren hat, da Speed ​​eine eigenständige olympische Disziplin ist und nicht mehr Teil der olympischen Kombination ist. Die Schwierigkeitsqualifikationen finden am Sonntag um 2:00 Uhr MEZ statt, die Halbfinals und Finals am Montag.

Endlich die Japan-Premiere
Den Abschluss der Saison bildet das Premierenspiel der WM in der neuen olympischen Kombination Morioka in Japan vom 20. bis 22. Oktober. Dies ist nach der Europameisterschaft in Deutschland die zweite Veranstaltung in der olympischen Boulder-Schwierigkeitskombination, die bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris ausgetragen wird. In München fügte Garnbret den Europameistertiteln in der Schwierigkeit und im Bouldern einen Sieg in der Kombination hinzu, um dreifaches Bayern-Gold. Krampl wurde Zweiter in dieser Disziplin, ebenso wie Potočar in Schwierigkeiten.

Christiane Brandt

„Möchtegern-Kommunikator. Zertifizierter Unruhestifter. Foodaholic. Bacon-Liebhaber.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.