Der deutsche Bundeskanzler, der ohne Privilegien bleiben wird

Altkanzler Gerhard Schröder wird als erster Bundeskanzler der deutschen Geschichte die mit diesem Amt verbundenen Privilegien verlieren. Dass er finanziell attraktive Positionen im Unternehmen Severni tok 2 AG und im russischen Ölkonzern Rosneft sowie seine Freundschaft mit Russlands Präsident Wladimir Putin nicht aufgeben wollte, war selbst der von seiner Partei SPD geführten Regierung zu viel. Heute soll laut deutschen Medien die Abstimmung über den in der Koalition nach mehrwöchiger Abstimmung vorbereiteten Vorschlag zur Aufhebung der Privilegien stattfinden.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.