Der ukrainische Gigant wird in der zweiten deutschen Liga spielen

Der ukrainische Handball-Gigant Motor aus Zaporozhye wird in der Saison 2022/23 aufgrund des Krieges in ihrem Land in der zweiten deutschen Liga spielen, und der Geschäftsführer der deutschen Liga, Frank Bohmann, sagte in diesem Zusammenhang, dass dies ein großer werden könnte Chance für den deutschen Handball.

„Ich glaube, dass der Einstieg in Zaporozhye in unsere 2. Liga eine tolle Werbung für den deutschen Handball sein kann. In Deutschland leben etwa eine Million Ukrainer, die ihre Mannschaft und unsere Liga unterstützen können“, sagte er dem Medienhaus Funke, dem die Zeitung Westdeutsche gehört Allgemeine Zeitung. , er sagte Frank Böhmen.

„Ich bin sicher, dass deutsche Handballer und Sportfans, aber auch Menschen, die dem Handball nicht folgen, die ukrainische Mannschaft auf ihrer emotionalen Reise durch Deutschland unterstützen werden“, fügte der Chef der deutschen Handball-Eliteliga hinzu Uwe Schwenker und fügte hinzu: „Jedes Zaporozhye-Spiel in Deutschland kann eine Gelegenheit sein, unsere Gastfreundschaft zu zeigen und gleichzeitig eine Botschaft des Friedens zu senden.“







In der Kriegssituation in Zaporozhye ist der Rat am meisten besorgt über die Frage der Sicherheit und des Schicksals des Kernkraftwerks.
Foto: Gulliver Bild

Seit Beginn der russischen Militärinvasion im Februar dieses Jahres sind alle Sportwettkämpfe in der Ukraine ausgesetzt. In Deutschland hat man sich entschieden, Motor aus Saporischschja, das in den vergangenen Jahren auch in der Elite Champions League spielte und in der Saison 2022/23 in der Europa League spielen wird, dem ansonsten zweitstärksten Vereinswettbewerb auf dem alten Kontinent, zuzulassen spielen in der zweiten deutschen Liga.

Die ukrainische Mannschaft wird alle ihre „Heimspiele“ in Düsseldorf bestreiten, was auch für ihre Länderspiele gilt.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.