Die Esten sind besiegt, die Deutschen sind an der Reihe

Nach dem Sieg über Estland (104:83) benötigt das slowenische Basketball-Team nur noch zwei Siege in den nächsten fünf Qualifikationsspielen, um sich für die WM 2023 zu qualifizieren. Die erste Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag um 15 Uhr gegen Deutschland

Nur Abonnenten der Večer Plus- und Večer Premium-Pakete können auf die Bibliothek mit beliebten Inhalten zugreifen, die Sie auswählen, indem Sie im Artikel auf ❤ klicken.

Wir erlauben nur den Abonnenten der Večer Plus- und Večer Premium-Pakete, die Nachrichten per Sprache zu hören.

Die slowenischen Basketballer sind mit einem Sieg über die Esten (104:83) in den zweiten Teil der Qualifikation zur WM 2023 gestartet. Luka Dončić erzielte 25 Punkte, Goran Dragić 19. Slowenischer Trainer Aleksander Sekulić freute sich: „Wichtige Punkte. Das estnische Team ist nicht naiv. In diesem Teil des Wettbewerbs kann jeder Sieg entscheidend sein.“

Die Finnen, die Israel 79:73 besiegten, und die Deutschen, die die Schweden 67:50 eliminierten, sind mit jeweils 13 Punkten immer noch Erste in der Gruppe J, Slowenien liegt mit einem Punkt weniger auf dem dritten Platz, was immer noch der letzte Vorsprung ist das WC. Da der Tabellenvierte Israel bereits zwei Punkte hinter Slowenien liegt, benötigt dieses praktisch zwei Siege in den nächsten fünf Spielen, um sich für die WM zu qualifizieren.

Die nächste Gelegenheit bietet sich am Sonntag um 15:00 Uhr in München gegen Deutschland. Einen Tag später setzt die Nationalmannschaft ihre Reise nach Köln fort, wo am Donnerstag um 17.15 Uhr gegen Litauen der Höhepunkt des Sommers, die Titelverteidigung des Europameisters, für sie beginnt.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.