Eine neue Delegation aus den USA besuchte Taiwan

Es ist der Besuch einer weiteren amerikanischen Delegation auf der Insel, während die Spannungen mit China zunehmen

Gouverneur des US-Bundesstaates Indiana, Eric Holcomb
© flickr

Die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen hat heute den Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Indiana, Eric Holcomb, in Taipei empfangen. Es ist der Besuch einer weiteren amerikanischen Delegation auf der Insel, während die Spannungen mit China zunehmen, berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP.

Während des Treffens mit Holcomb betonte der Präsident, dass die USA und Taiwan wichtige Verbündete für Sicherheit und Wirtschaft in der Indopazifik-Region seien. Gleichzeitig verurteilte sie Chinas Militärübungen und rief gleichgesinnte Länder dazu auf, Taiwan weiterhin zu unterstützen.

„Wir sind derzeit mit der stetigen Ausbreitung des globalen Autoritarismus und Chinas militärischen Bedrohungen in und um die Taiwanstraße konfrontiert. Zu diesem Zeitpunkt müssen demokratische Verbündete zusammenkommen und die Zusammenarbeit in allen Bereichen stärken“, sagte sie. Dabei wies sie darauf hin, dass Taiwan insbesondere die Zusammenarbeit zum Aufbau nachhaltiger Lieferketten stärken wolle.

Holcomb betonte unterdessen, dass die Vereinigten Staaten und Taiwan viele gemeinsame Werte, Interessen und Ziele teilen. Er unterzeichnete eine Absichtserklärung mit dem taiwanesischen Wirtschaftsministerium, die darauf abzielt, die bilaterale geschäftliche, handelsbezogene und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu erleichtern.

Gleichzeitig versicherte er, dass Indiana weiterhin strategische Partnerschaften mit Taiwan anstreben werde, und äußerte sich begeistert über die Möglichkeit einer zukünftigen Zusammenarbeit mit Taiwan, berichtet die deutsche Nachrichtenagentur dpa.

Der US-Gouverneur traf am Sonntag in Taiwan ein, nur wenige Wochen nachdem ein Besuch der US-Kongressabgeordneten Nancy Pelosi beim Präsidenten Spannungen zwischen den USA und China ausgelöst hatte. Es folgte ein separater Besuch einer Delegation des US-Kongresses. China reagierte auf die Besuche mit Militärübungen in der Region.

Tatsächlich betrachtet China Taiwan als Teil seines Territoriums, während die USA ebenfalls die Ein-China-Politik verfolgen, aber weiterhin Beziehungen zu Taiwan unterhalten, einschließlich Waffenverkäufen an die Insel.

Während des Besuchs will der Gouverneur auch mit Vertretern der taiwanesischen Halbleiterindustrie zusammentreffen und am Mittwoch auch nach Südkorea reisen. Taiwan und Südkorea sind wichtige globale Lieferanten einiger der fortschrittlichsten Halbleiter, die in allem von Mobiltelefonen und Computern bis hin zu Autos und Raketen verwendet werden.

h8daRk12f3U

7-_TKnCSzvA

LESEN SIE AUCH:

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.