Freiburg ging in Führung, Union gab sie ebenfalls an die Bayern ab

Die Freiburger besiegten in der fünften Runde auswärts Bayer Leverkusen und vertieften damit die Krise eines der fünf deutschen Champions-League-Teilnehmer in dieser Saison und übernahmen die Tabellenführung. Titelverteidiger Bayern München hat im Derby des einzigen ungeschlagenen Teams der Bundesliga in dieser Saison in Berlin gegen Union (1:1) unentschieden gespielt. Die Bayern fielen auf den dritten Platz zurück.

Die deutsche Starbesetzung aus der bayerischen Landeshauptstadt „kapitulierte“ in der 12. Minute nach einem Treffer eines Surinamers Sheral BeckerDoch für Ruhe in ihrem Haus sorgte Joshua Kimmich, der nur drei Minuten später zum 1:1 glich. In der Fortsetzung waren die Bayern aktiver, schafften aber trotz absoluter Überlegenheit und 67 % Ballbesitz nicht den Siegtreffer, so dass sie zum zweiten Mal in Folge ohne Sieg aus dem Haus gingen. Vor einer Woche haben sie zu Hause gegen den Konkurrenten aus Mönchengladbach unentschieden gespielt.

Borussia Dortmund und Freiburg nutzten den neuen Ausrutscher der Bayern. Die Mannschaft aus Dortmund steht im Auftaktspiel am Freitag mit einem Tor da Marco Reus 1:0 gegen Hoffenheim, Freiburg zwang Bayer Leverkusen auswärts mit 3:2 in die Knie.

Köln glänzte in Wolfsburg mit einem 4:2-Sieg und dem Sprung auf den fünften Platz. RB Leipzig mit Kevin Kämpl Zum Abschluss des Samstagsprogramms gastierten sie bei der Eintracht aus Frankfurt und verloren 0:4.

Deutsche Meisterschaft, Runde 5:

Freitag, 2. September:
Borussia Dortmund : Hoffenheim 1:0 (1:0)

Samstag, 3. September:
Bayer Leverkusen: Freiburg 2:3 (0:1)
Bochum: Werder Bremen 0:2 (0:0)
Stuttgart: Schalke 1:1 (1:1)
Union Berlin : Bayern München 1:1 (1:1)
Wolfsburg: Köln 2:4 (1:3)
Eintracht Frankfurt : RB Leipzig 4:0 (2:0)
Kevin Kämpl (Leipzig) spielte bis zur 45. Minute.

Sonntag, 4. September:
Augsburg: Hertha Berlin 0:2 (0:0)
Borussia Mönchengladbach: Mainz 0:1 (0:0)

Torschützenkönige:

5 – Becker (Union Berlin), Fullkrug (Werder Bremen),
4 Nkunku (Leipzig),
3 – Kamada (Eintracht), Bulter (Schalke), Gregoritsch (Freiburg), Grifo (Freiburg), Mane (Bayern), Musiala (Bayern), Nmecha (Wolfsburg), Onisiwo (Mainz), Thuram (Borussia M.)

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.