Ist es gesund, ein Glas Wein am Tag zu trinken?

„Es gibt mehr alte Weintrinker als alte Ärzte.“ (Französische Volksweisheit)

Phenolverbindungen wirken im menschlichen Körper als starke Antioxidantien. Sie verhindern die Bildung von freien Radikalen, die die Entstehung verschiedener Krankheiten fördern und das Altern beschleunigen. Einer der bekanntesten Zerstörer ist Resveratrol, das sogar die Menge an schlechtem Cholesterin senkt und die Menge an gutem Cholesterin erhöht. Es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln und wirkt entzündungshemmend. Deshalb ist Wein gesund, aber…

Die Erklärung ist einfach und lautet, dass dieses alkoholische Getränk uns entspannt und Stress nach einem langen und anstrengenden Tag abbaut.

Die Forschung zeigt auch, dass Rotwein die Entwicklung bestimmter Krankheiten verhindern kann. Andererseits raten Ernährungswissenschaftler Menschen, die abnehmen wollen, auf alkoholische Getränke zu verzichten. Und wir sind dort, wo Freizeitsportler nicht sein wollen. Aber es fällt uns schwer zu widerstehen.

Wir haben unser Bestes gegeben, um die Antwort auf die Frage im Titel zu finden, die teilweise auf der eatthis-Site zu finden ist.

Wein hat, wie alles andere auf der Welt, seine Vor- und Nachteile, daher ist es am besten, sie sorgfältig zu studieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Vorteile von Rotwein

Die Ergebnisse von Studien, die in den letzten 15 bis 20 Jahren durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Rotwein das Risiko für Typ-2-Diabetes, Schlaganfall, grauen Star und Darmkrebs senkt. Verantwortlich dafür scheint vor allem Resveratrol zu sein, dem krebshemmende Eigenschaften nachgesagt werden und das Gegenstand vieler wissenschaftlicher Untersuchungen ist.

Allerdings ist der Messwert mit Vorsicht zu genießen, da die Auswirkungen von Rotwein auf die Gesundheit weiter untersucht werden müssen. Etwas sicherer ist dagegen, dass ein maßvoller Genuss dieses alkoholischen Getränks den Gehalt an gutem Cholesterin im Blut erhöht, was Herzkrankheiten vorbeugt.

Natürlich sollte das Wort moderat erklärt werden, was nicht mehr als zwei Gläser Wein pro Tag für Männer und eines für Frauen bedeutet. Und schließlich sollte die potenzielle Prävention von Gallensteinen und Demenz nicht übersehen werden. Über die Größe des Glases spricht auch niemand, aber es soll dasjenige sein, das einen Deziliter fasst.

Nachteile von rotwein

Eine der größten Herausforderungen, wenn es um Alkohol geht, ist die Einschränkung des Konsums. Es ist schwierig für die Menschen zu beurteilen, wann es gut ist, ein Glas Wein oder ein anderes Getränk zu sich zu nehmen, und wann man damit aufhören sollte. Es sollte bekannt sein, dass der Körper Speisen und Getränke auf unterschiedliche Weise verdaut.

Die Priorität ist Alkohol, dh die Reinigung des Körpers von Giftstoffen, was die Rolle der Leber ist. Es gibt medizinische Empfehlungen, Alkohol nach Möglichkeit zu vermeiden, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass er mit der Entstehung von Krebs, insbesondere der Brust, in Verbindung gebracht wird. Wenn Sie diesen Rat immer noch nicht befolgen können, dann trinken Sie nur ein Glas pro Tag.

Fazit

Alkoholische Getränke, einschließlich Rotwein, können nicht als gesund bezeichnet werden, da ihre Wirkung auf den Körper von Person zu Person und der Anzahl der Gläser, die wir trinken, unterschiedlich ist. Manchmal ist eine moderate Dosis gesundheitsfördernd, manchmal schädlich. Wichtig ist auch der Zusammenhang zwischen Alkohol und Körpergewicht zu erwähnen, wo auch Unterschiede festgestellt wurden, so dass manche Trinker Pfunde verlieren, andere zunehmen.

Alkoholische Getränke haben genau wie Lebensmittel Kalorien. Der Körper erkennt sowohl flüssige als auch feste Stoffe.

Überlegen Sie also, wie viele Gläser Sie das nächste Mal trinken werden, wenn Sie stehen, sich mit Wein hinsetzen. Und doch hat Wein gegenüber den meisten alkoholischen Getränken einen Vorteil, weil er weniger Zucker und Kalorien hat. Am Ende fragt man sich am besten, wie wirkt sich dieses Getränk auf den Schlaf aus? Wenn Sie keine Störungen spüren, fassen Sie sich ein Herz heilen mit der empfohlenen Tagesdosis.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert