Schröder kehrt zu den Los Angeles Lakers zurück

Der deutsche Basketballer Dennis Schröder ist erneut Mitglied des Teams der Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen Basketballliga NBA, schreibt die Liga auf ihrer Website. Der deutsche Verteidiger wechselt als Free Agent erneut nach Los Angeles, wo er bereits in der Saison 2020/21 spielte. US-Medien zufolge wird der 29-Jährige einen Einjahresvertrag über 2,64 Millionen Dollar unterschreiben.

In seiner ersten Saison bei den Lakers erzielte er durchschnittlich 15,4 Punkte und 5,8 Assists pro Spiel, weigerte sich jedoch, einen langfristigen Vertrag mit der kalifornischen Franchise zu unterzeichnen. In der vergangenen Saison unterschrieb er einen Einjahresvertrag bei Boston, im Februar wechselte er nach Houston.

Er erzielte in der vergangenen Saison durchschnittlich 13,5 Punkte, 3,3 Rebounds und 4,2 Assists pro Spiel, beendete die Saison jedoch vorzeitig mit einer Schulterverletzung. In seiner neunjährigen NBA-Karriere bestritt der Deutsche 621 Spiele für Atlanta, Oklahoma City, Los Angeles Lakers, Boston und Houston und erreichte in sieben Saisons die Playoffs. Das letzte Mal, als er es tat, war mit Los Angeles, als er in der ersten Runde gegen die Phoenix Suns verlor.

Schröder spielt derzeit mit Deutschland bei der Europameisterschaft, wo er im Schnitt 21,6 Punkte und 7,3 Assists pro Spiel erzielt. Im Halbfinale am Freitag mussten sich die Deutschen den Spaniern 91:96 geschlagen geben und spielen gegen die Polen um Platz drei.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.