Union bleibt der Hit der Deutschen Meisterschaft

Die Spieler von Union Berlin besiegten am Sonntag im ersten Spiel der 7. Runde der Bundesliga Wolfsburg mit 2:0 und kehrten damit an die Tabellenspitze zurück, wo Borussia Dortmund nach den Samstagsspielen lag.

Union ist die angenehmste Überraschung zum Start in die neue Saison in Deutschland. Die Berliner geben nicht auf und sehen die Nationalmannschaftspause an der Spitze der Liste. Für ihren fünften Sieg (sie haben noch zwei Unentschieden und noch keine Niederlage) schlugen sie heute das diesjährige viel gehypte Wolfsburg. Trotz Rangunterschied kämpften sie lange mit den Gästen, erst in der zweiten Halbzeit zerschmetterten sie diese Jordan Siebatcheu (54.) und Sheraldo Becker (77.).

Borussia Dortmund besiegte Schalke am Samstag im Ruhrgebietsspiel mit 1:0, den Siegtreffer erzielte ein knapp 17-Jähriger Youssouf Moukoko in der 79. Minute. Leipzig – ehemaliger slowenischer Vertreter Kevin Kämpl Er spielte das ganze Spiel – seine dritte Niederlage musste er in Mönchengladbach (0:3) hinnehmen, womit er nur auf Platz 12 der Rangliste steht.

Auch Meister Bayern schneidet schlechter ab als erwartet; Am Samstag kassierte er nach drei Remis in Folge mit einem 0:1-Sieg im Lokalderby gegen Augsburg seine erste Saisonniederlage und rutschte damit auf den fünften Platz ab.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.