Die slowenischen Volleyballer treffen am Ende der Gruppenphase auf die Deutschen

In der Gruppe D wird es ein schneller Showdown um den letzten zweiten Platz, nachdem Frankreich mit Siegen gegen Deutschland und Slowenien gut aufgestellt ist
der weg zum ersten. Schützlinge Gheorghe Crețuder rumänische Stratege auf der slowenischen Bank, waren am Sonntag gegen den amtierenden Olympiasieger und den Sieger der Nations League dem Sieg nahe, doch die Franzosen retteten sich im vierten Satz und besiegten die Slowenen im fünften dann zuverlässig.

„Wir haben die vier Sätze perfekt gespielt, aber man muss zugeben, dass die Franzosen eine Nuance besser waren und vor allem mehr Körperkraft hatten“, sagte er nach dem Leckerbissen am Sonntag vor mehr als 11.000 lautstarken Fans in Stožice Tonček Stern. Der slowenische Korrektor erzielte im Spiel gegen Frankreich 16 Punkte, und der Kapitän erzielte ebenfalls die gleiche Anzahl von Punkten Tina Urnautund er registrierte zwei weitere Klemen Čebulj. Auch gegen Deutschland müssen die slowenischen Volleyballer gute Laune haben, denn es handelt sich um eine hochklassige Mannschaft, die am Freitag in der Hinrunde in Gruppe D den Franzosen das Leben schwer machte.

Brasilianer von Platz eins ins Achtelfinale

Sie verloren zwar 0:3, lagen aber in jedem Satz dicht beieinander, führten auch in den letzten beiden stark, verspielten die Führung aber im Finale. Am Sonntag besiegten sie Kamerun ebenfalls mit 3:0 in Sätzen und liegen mit drei Punkten auf dem dritten Platz der Gruppe D. Die anderen Slowenen haben mehr Punkte, die Franzosen haben fünf an der Spitze und die Kameruner sind das Schlusslicht ohne Punkte.

Das Spiel zwischen Slowenien und Deutschland beginnt um 20:30 Uhr in Stožice, während Kamerun und Frankreich drei Stunden früher spielen. Das erste Spiel der Gruppe B zwischen Brasilien und Katar fand am Dienstag in Ljubljana statt, die Südamerikaner gewannen erneut etwas härter als erwartet mit 3:0 (13, 23, 24) und bestätigten um 14 Uhr den ersten Platz in der Gruppe Sie werden am Ende, Japan und Kuba kämpften um den zweiten Platz, Katar hatte seine Leistungen bereits beendet, nachdem es gegen die Brasilianer verloren hatte. Die Mexikaner und Bulgaren (17.30 Uhr) sowie die Polen und Amerikaner (20.30 Uhr) spielen in der Gruppe C in Kattowitz.






Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.