Unerwartet: Diess verabschiedet sich von der Volkswagen-Spitze



Diess, ein ausgesprochener Bewunderer des Gründers des amerikanischen Elektrofahrzeugherstellers Tesla, Elon Musk, sagte im vergangenen Jahr, dass der deutsche Autohersteller eine „Revolution“ brauche, wenn er seinen amerikanischen Rivalen schlagen wolle. Foto: Reuters

Der Vorstandsvorsitzende des deutschen Automobilriesen Volkswagen, Herbert Diess, hat sich mit dem Aufsichtsrat des Unternehmens auf seinen Rücktritt zum 1. September geeinigt. Die Führung des Konzerns übernimmt der derzeitige erste Mann von Porsche, Oliver Blume , gab das Unternehmen heute unerwartet bekannt.

Diess führte Volkswagen vier Jahre lang. Laut Aufsichtsratsvorsitzendem Hans Dieter Pötsch habe Diess in dieser Zeit maßgeblich dazu beigetragen, die Transformation des Unternehmens zu beschleunigen, teilte das Unternehmen nach der Aufsichtsratssitzung mit.


Der scheidende CEO hat die Öffentlichkeit oft mit seinem scharfen Stil und seinen kontroversen Äußerungen aufgewühlt.  Foto: LinkedIn
Der scheidende CEO hat die Öffentlichkeit oft mit seinem scharfen Stil und seinen kontroversen Äußerungen aufgewühlt. Foto: LinkedIn

„Diess hat überzeugend gezeigt, mit welcher Geschwindigkeit und Konsequenz er weitreichende Transformationsprozesse vollziehen konnte. Er hat das Unternehmen nicht nur durch extrem turbulente Gewässer gesteuert, sondern auch eine völlig neue Strategie eingeführt.“ sagte der Aufsichtsratsvorsitzende.

Kommunikation war nicht seine Stärke

Der scheidende CEO habe die Öffentlichkeit oft mit seinem scharfen Stil und kontroversen Äußerungen verärgert, erinnerte sich die französische Nachrichtenagentur AFP. Unter anderem musste er sich 2019 für ein Wortspiel mit einem Nazi-Slogan bei einer Betriebsversammlung entschuldigen.

Diess ist unternehmensintern unter Druck geraten, nachdem er im vergangenen Oktober angedeutet hatte, dass bei Volkswagen in Deutschland bis zu 30.000 Arbeitsplätze gefährdet sein könnten, wenn es ihm nicht gelänge, die Kosten bei der Umstellung auf batteriebetriebene Modelle zu senken.

Hildebrand Geissler

"Leser. Student. Popkultur-Experte. Subtil charmanter Introvertierter. Twitter-Geek. Social-Media-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.